SINQ: Abschlussveranstaltung

LBildSinq

Mittwoch, 12. Februar 2020, 9:00 Uhr   

Im Alter besser leben – Mit moderner Informationstechnologie Bedarfe im Alter rechtzeitig erkennen und passende Dienstleistungen finden: Abschlussveranstaltung Forschungsprojekt SINQ (Service-Integration und Netzwerkmanagement zur Verbesserung des sozialen Zusammenlebens geriatrischer Patienten im Quartier)

Ältere Menschen mit Betreuungs- und Pflegebedarf in städtischen Wohnquartieren sind nicht nur auf barrierefreien Wohnraum, sondern auch auf vielfältige Dienstleistungen angewiesen. Die Versorgungsstrukturen sind zwar weitgehend vorhanden, jedoch fehlt es häufig an den notwendigen Informationen und an der Vernetzung der zuständigen Leistungserbringer. Die Koordination und Abstimmung kann Betroffene und Angehörige vor erhebliche Schwierigkeiten stellen und hohe gesundheitliche und finanzielle Belastungen nach sich ziehen. In Deutschland leben aktuell 3,7 Millionen pflegebedürftige Menschen. Fast 80% davon werden zuhause versorgt. Berechnungen des statistischen Bundesamtes zufolge wird die Anzahl Pflegebedürftiger bis zum Jahre 2050 sogar auf mehr als 5 Millionen Menschen ansteigen. 90% werden dann über 70 Jahre sein.


Mit diesen Herausforderungen hat sich das Projekt SINQ in den letzten drei Jahren beschäftigt. Es wurden Methoden mit dem Ziel entwickelt, die Informations- und Dienstleistungslücke in Bezug auf die medizinisch-pflegerische Betreuung älterer Menschen und ihren Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben im vertrauten häuslichen Umfeld zu schließen. Auf der Basis identifizierter Anforderungen in der Mannheimer Neckarstadt-West und in der Transferregion Ludwigsburg wurden methodische und technische Konzepte entwickelt bzw. prototypisch umgesetzt: Eine Klienten-App zur kontinuierlichen Bedarfserhebung über Schlüsselfragen und Sensordaten, zur Generierung von Empfehlungen, zur individuellen Dienstleistersuche, -auswahl und -buchung, sowie zur Dienstleisterbewertung wurde modellhaft umgesetzt. Den Dienstleistern wird das „SmartListing“ zur einheitlichen Pflege von Dienstleistungsbeschreibungen und zur Veröffentlichung in Onlineportalen / bei Suchmaschinenanbietern und zur Dienstleistungskoordination & Überwachung angeboten. Die SINQ-Plattform gewährleistet neben der integrierten Sensordatenerfassung und -auswertung, der prototypischen Anbindung einer Case-Management-Lösung auch die Bereitstellung von SW-Diensten für sicheres Daten-Management. Darüber hinaus sind im Projekt Methoden & Konzepte zur Entwicklung innovativer Dienstleistungsangebote entstanden.

Am Mittwoch, den 12.02.2020 wird im Bürgerhaus der Mannheimer Neckarstadt-West die Abschlussveranstaltung des Projekts SINQ stattfinden. Am Vormittag werden in Fachvorträgen aus Politik und Wissenschaft die Chancen und Herausforderungen des Gesundheitswesens im Zeitalter der Digitalisierung und demographischer Entwicklung beleuchtet und diskutiert. Die im Projekt entstandenen Ergebnisse und Erkenntnisse werden vorgestellt. Am Nachmittag können sich aufgeschlossene Mannheimer Bürgerinnen und Bürger und alle Interessierten an Informationsständen anschaulich über die Projektergebnisse informieren. Außerdem haben alle Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, den Alltags-Fitness-Test zu absolvieren, um das alltagsrelevante körperliche Funktionsniveau im Alter hinsichtlich der Selbstständigkeit zu überprüfen. Dafür stehen ausgebildete Trainerinnen und Trainer bereit.


Programm: Das detaillierte Programm finden Sie auf der SINQ-Webseite https://www.sinq-projekt.de/
Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 31.01.2020 über die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

 

Kultur am Neckar

 

QM Neckarstadt-West
Lichtmeile
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok